Himbeer-Sahne-Eis

Bei zunehmender Stärke der Sonne wünscht man sich ein leckeres Eis.

Hier gilt: selber machen, da weiß man, was drin ist.

Dazu braucht es keine Eismaschine.

Hier das Rezept für frisch hergestelltes Eis: es wird kurz vor dem Servieren in der Küche gemacht, in schöne Eisgläser abgefüllt, mit geschlagener Sahne (siehe HIER) verziert, und unter vielen „ahs“ und „ohs“ den Gästen serviert.

„Man nehme“ für ca. 2 Portionen

1 Kaffeebecher ( = 2 Tassen) voll gefrorene Himbeeren

1 Espressotasse voll Zucker

mixe sie im Küchen-Cutter (das ist der mit der Schüssel und dem Sichelmesser drin, das sich schnell dreht)

und gieße soviel gut gekühlte Hafersahne dazu, dass sich eine Eiscreme bildet (ausprobieren – zu wenig Sahne gibt eine Art Sorbet, zuviel gibt eine Soße).

Dann sofort in vorgekühlte Gläser spachteln, verzieren und servieren.

Ist schnell, gut und günstig. Funktioniert auch mit anderen tiefgefrorenen Früchten (aber immer vorher austesten, denn z.B. gefrorene ganze Erdbeeren bleiben im Cutter ganz. Die Lösung liegt darin, dass man sie vor dem Einfrieren viertelt; diese Viertel schafft dann das Cuttermesser gut).

In diesem Sinne: viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s