Banane mit Bärlauch – ??? – !

Nehmen Sie ein Stück Banane, umwickeln Sie es mit einem frischen Bärlauchblatt und fixieren Sie dieses mit einem Zahnstocher.

Ideal als Überraschungshäppchen auf Cocktailparties oder zu unkonventionellen Sektempfängen:

Es wird als Ganzes in den Mund gesteckt und entwickelt beim Zerkauen die einmalige Geschmacksnote einer zunächst süssen Banane, die dann mehr und mehr von der erfrischenden Schärfe des Bärlauchs durchzogen wird. Herrlich.

Warum das funktioniert? Die ätherischen Öle des Gewürzkrautes werden zwar traditionellerweise im salzigen Bereich geschätzt, sind aber daran nicht gebunden, weil Schärfe ja weder salzig noch süss ist. Probieren Sie es selber mal aus. Man weiss ja auch, dass Chili nicht nur mexikanische Bohnengerichte befeuern kann, sondern genauso dunkle Schokolade.

Also! Trauen Sie sich was! Nachkochen und genießen! 😉

Advertisements